Jetzt schon an die Weihnachtsgeschenke denken

Verschwommene Weihnachtslichter

Dank an Dominick für das Bild. (Lizenz: CC BY 2.0)

Das Oktoberfest ist gerade erst rum, der Herbst hat seine bunte Seite noch gar nicht richtig gezeigt, aber trotzdem steht schon eines unmissverständlich vor der Tür: die Weihnachtseinkäufe. Schon seit mehreren Wochen stehen Lebkuchen und Dominosteine in den Geschäften, warum also nicht auch gleich an die dazu passenden Geschenke denken. Wenn du ein paar Dinge beachtest, kommst du günstiger durch den Weihnachtsstress. Weiterlesen →

Wie weit bringt dich deine Sparquote?

Ein Wanderer auf einem Grat in den Alpen.

Dank an Gabriel Garcia Marengo für das Bild. (Lizenz: CC BY 2.0)

Montag sind wir darauf gestoßen, dass die Sparquote eine wichtige Größe ist. Je höher die Sparquote ist, umso schneller wirst du in den vorzeitigen Ruhestand gehen können. Du weißt jetzt also, wie lange du sparen musst, um finanziell frei zu sein. Aber wie lange wird das gesparte Geld dann reichen? Das ist die heutige Frage. Weiterlesen →

Wie mein Finanztag abläuft

Ein Schreibtisch mit Büchern und Laptop.

Dank an profernity für das Bild. (Lizenz: CC BY 2.0)

Einmal im Monat nehme ich mir Zeit und arbeite mich durch meine Finanzen. Dann wird jedes Konto überprüft und – wie könnte es anders sein – Zahlen in Tabellen eingetragen. Nur so erhalte ich einen kompletten Überblick. Außerdem baue ich einem möglichen Identitätsdiebstahl vor und kann den Fortschritt der Ziele die ich mir gesetzt habe überprüfen. Weiterlesen →

Mit einer Bilanz den Status deiner Ziele verfolgen

Buch eines Buchhalters

Dank an Alexander Baxevanis für das Bild.

Bisher wurde hier viel geschrieben über finanzielle Ziele, den möglichen Weg dahin und das Sparen als wichtiges Instrument dazu. Aber wie stellst du fest, wo du bei der Erreichung deiner Ziele stehst? Wie ist der Status? Ganz einfach: wir basteln uns eine Bilanz, in der wir alle Guthaben und Schulden gegenüberstellen. Denn nur wenn Fortschritte verfolgt werden können, macht die ganze Arbeit Spaß. Weiterlesen →

Der Weg zur finanziellen Freiheit

Weg zur finanziellen Freiheit

Vielen Dank an Dani Vasquez für das Foto.

Gerne wäre Marie dieses Jahr in den Urlaub gefahren, schließlich arbeitet sie hart und hat es sich verdient. Aus dem ersehnten Thailand-Trip wird aber leider nichts. Ihr Kontostand erlaubt es nicht. Wohl jeder hat diese Situation schon einmal erlebt. Wünsche sind im Überfluss vorhanden, aber das Geld dafür fehlt. So wie Marie geht es also Vielen. Irgendwann kommt der Punkt an dem erkannt wird, dass es finanziell nicht mehr so weitergehen kann wie bisher.
Weiterlesen →

Where’s the money, honey?

Kassensturz

Dank an Marya für das Bild.

Am Ende des Geldes ist immer noch so viel Monat übrig. Wir kennen es alle: großer Jubel im Büro, wenn das Gehalt überwiesen wurde. Einkäufe werden geplant und von Urlauben geträumt. Bis Mitte des Monats eine kleine Anspannung zu merken ist. Das Geld geht dem Ende zu. Aber warum ist das so? Und wohin verschwindet das ganze Geld? Das sollten wir herausfinden. Und jetzt ist der beste Zeitpunkt dafür.
Weiterlesen →