Raus aus den Schulden mit dem Schulden-Schneeball

Schulden sind der Feind eines jeden Sparers. Wer jeden Monat einen bestimmten Betrag zur Schuldentilgung zahlt, dem fehlt am Ende Geld welches er investieren könnte. Dave Ramsey hat den Schulden-Schneeball (im Original debt snowball) bekannt gemacht. Lass dich nicht vom Wort Schneeball abschrecken. Hier handelt es sich nicht um ein Schneeball-System, mit dem man abgezockt wird. Mit Schneeball wird nur die Funktionsweise des Schuldenabbaus beschrieben. Denn mit jeder Zahlung wird dein Schneeball ein wenig größer und bekommt mehr Schwung.

Volle Fahrt in die Schuldenfreiheit

Schwung ist wichtig beim Schulden abbezahlen. Und Motivation. Durch den Schulden-Schneeball wird beides vereint. Dazu muss man nicht einmal viel rechnen, sondern einfach logisch denken. Liste alle deine Schulden der Höhe nach auf. Die niedrigsten Schulden stehen ganz oben, am Ende der Liste stehen die Schulden mit dem höchsten Wert (wahrscheinlich ein Immobilien- oder Autokredit). Die Zinssätze sind im Grunde erst einmal egal. Nur wenn zwei Schulden-Positionen annähernd den gleichen Wert haben, setzt du die mit den höheren Zinsen nach oben.

Bei allen Schuldenpositionen wird nun monatlich die Mindesttilgung an den Gläubiger (dem du das Geld schuldest) überwiesen. Jegliches Geld das am Monatsende übrig bleibt wird zur Schuldentilgung der Position 1 verwendet. Das wiederholst du so lange, bis diese Position komplett abbezahlt ist.

Dadurch bleibt am Monatsende ab sofort mehr Geld übrig, welches zur Tilgung der Schuldenposition 2 verwendet wird. Dein Schneeball ist somit größer geworden und hat mehr Schwung bekommen. Ist diese zweite Position abbezahlt packst du Nummer 3 an.

Der Schulden-Schneeball rollt und rollt …

Ein Beispiel. Max hat einen Hauskredit über 80.000 Euro, für sein Studium hat er 10.000 Euro an Schulden aufgenommen, außerdem zahlt er gerade 4.800 Euro für sein Auto und 2.400 Euro für seine Küche ab.

Der einfachheit halber nehmen wir an, Max tilgt jeden Kredit mit 200 Euro pro Monat. Bei vier Krediten ergibt das insgesamt 800 Euro Tilgung im Monat. Am Monatsende bleiben im 400 Euro übrig. Ab sofort tilgt er seinen Küchenkredit mit 600 Euro pro Monat (200 Euro Mindestbetrag + 400 Euro Sondertilgung). Nach 4 Zahlungen hat Max seinen Küchenkredit abbezahlt und kann nun den Autokredit in Angriff nehmen.

Nun kann er seine 200 Euro Mindesttilgung mit den ab sofort verfügbaren 600 Euro abzahlen (insgesamt also 800 Euro). Zieht Max das durch, hat er sein Auto innerhalb von 6 Zahlungen abbezahlt. So fährt Max mit seinen restlichen Krediten fort und ist mit genügend Disziplin in wenigen Jahren Schuldenfrei.

Hast du gemerkt was passiert ist? Am Anfang stand Max „nur“ 400 Euro als Sondertilgung zur Verfügung. Nachdem er den ersten Kredit abbezahlt hatte waren es schon 600 Euro, danach 800 Euro und am Ende waren es 1.000 Euro Sondertilgung. Max‘ Schulden-Schneeball hat somit nach jedem abbezahlten Kredit mehr Schwung aufgenommen und ist größer geworden.

Würde immer nur die Mindesttilgung bezahlt, dauert die Schuldentilgung ewig und man verliert die Motivation. Mit Hilfe des Schneeballs kann man die Tilgungsdauer um einiges nach unten schrauben.

Nächster Halt: Schuldenfreiheit

Also, liste deine Schulden auf, greife den niedrigsten Kreditstand mit allem an was du hast, während du trotzdem die Mindesttilgung der anderen Kredite bezahlst. Tue was nötig ist, um deine Motivation hoch zu halten. Danach nimmst du dir den nächstgrößeren Kredit vor. Bald bist du hoffentlich schuldenfrei und kannst die nächsten Schritte hin zur finanziellen Freiheit gehen.

Noch eine kurze Anmerkung. Manche Kredite sehen keine Sonderzahlungen vor, weshalb du hier den Schuldenabbau nicht beschleunigen kannst. Lese dir deinen Kreditvertrag noch einmal genau durch um zu sehen, ob Sonderzahlungen möglich sind.

Hast du schon mal vom Schulden-Schneeball gehört oder ihn sogar schon selber angewendet? Erzähl von deinen Erfahrungen in den Kommentaren.

10 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hört sich in der Theorie super an.
    Meine Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass die wenigsten Kredite unbegrenzte Sondertilgungen vorsehen. Bei mir war es in der Regel so, dass pro Kredit im Jahr nur max. 10% der Kreditsumme in Form von Sonderzahlungen getilgt werden konnten. Bei größeren Krediten (Immobilie) ist in DIESEM FALL das Schneeballsystem nicht die optimale Lösung weil man sonst am Ende mehr tilgen könnte als man darf. Das würde zumindest bei mir für Frust sorgen, wenn ich Geld rumliegen habe und andererseits Zinsen für einen Kredit zahlen muss den ich eig. gar nicht mehr bräuchte.

    Ich denke das vorgeschlagene Schneeballsystem ist eine von vielen guten Möglichkeiten Kredite effizient zurückzubezahlen, jedoch nicht automatisch die beste Lösung.

    Viele Grüße
    Matthias

    • Ja, das ist schon richtig. Nur spricht auch hier nichts grundsätzlich gegen das System. Es wird bei einem Kredit die maximal mögliche Summe der Sondertilgung abbezahlt. Danach werden die weiteren Kredite in Angriff genommen. Bei meinem Immobilienkredit sind ebenfalls »nur« 10 Prozent Sondertilgung möglich. Die werden so schnell wie möglich getilgt. Danach schaue ich, dass die weiteren Kredite bedient werden.

      Im Grunde behandelst du jede mögliche Sondertilgung als eigenen Kredit. Wenn nun alle Kredite der Reihe nach aufgelistet werden (der kleinste steht ganz oben), werden die Sondertilgungen dort ebenfalls einsortiert. Dann wird der kleinste Kredit so schnell wie möglich abbezahlt, danach der nächste etc. (Es gibt noch eine andere Möglichkeit, dazu mehr am Freitag.)

      Wenn du Geld rumliegen hast ist das ja ein kleines Luxusproblem. Die Sondertilgung wird maximal abbezahlt. Danach wird das Geld zur Tilgung investiert. Entweder in einen Sparbrief/Festgeld, womit das Geld für einen bestimmten Zeitraum nicht mehr verfügbar ist, oder es wird auf einem Tagesgeldkonto geparkt. Jedenfalls sollen damit Zinsen erwirtschaftet werden. Sonst liegt das Geld tatsächlich nur rum und wird dank der Inflation immer weniger wert.

      Aber ein sehr guter Einwand! Vielen Dank Matthias! Es ist wichtig, die Schulden systematisch anzugehen.

      Viele Grüße,
      Manuel

      PS: ich denke, der Schulden-Schneeball ist eine der effektivsten Möglichkeiten der Schuldentilgung. Ob sie die beste ist, das kommt auf die individuelle Situation an. Für mich ist sie prima!

      • Manchmal kommt man in Situationen, in denen man keine andere Wahl hat, wenn man kurz vorm ExistenzAUS steht.

        Es freut mich, wenn dir diese verdammt unangenehmen Probleme erspart blieben/bleiben und wünsche nicht mal meinem schlimmsten Feind diese psychischen „Qualen“!

        Dennoch, solche Kommentare sind das glatte Gegenteil von hilfreich und hier an dieser Stelle auch echt fehl am Platz!

        Sorry, aber das musste ich hierzu jetzt echt los werden.

  2. Wie soll das funktionieren wenn ich 2 große Finanzierungen habe und ca 3 kleinere a 2000,-€ ?
    Ein gläubiger von der großen Finanzierung müsste ja recht lange auf eine Tilgung warten ! Das macht doch keiner mit!

    • Hallo Rainer, wichtig ist natürlich, dass du alle vertraglichen Vereinbarungen einhältst. Du hast bestimmt eine monatliche Tilgung bei allen Krediten vereinbart. Diese zahlst du auch weiterhin. Aber alles was an Geld übrig bleibt, zahlst du als Sondertilgung (sofern möglich bzw. vereinbart) an einen Gläubiger. Ist dieser Kredit abbezahlt hast du mehr Geld übrig und kannst dich um den nächsten Kredit kümmern usw.

  3. Toller Blog!
    Das System leuchtet ein. Aus ökonomischer Sicht erscheint es trotzdem sinnvoller, den „teuersten“ Kredit als erstes abzulösen. Denn die Zinsersparnis hilft bei der Tilgung des nächstgünstigeren Kredits.

    Beispiel:
    Kredit 1: 3000,- EUR Kredikartenschulden (19,98 % eff. p.a.)
    Kredit 2: 2000,- EUR Kreditkartenschulden (14,98 % eff. p.a.)
    Kredit 3: 500,- EUR Dispositionskredit (10,55 % eff. p.a.)
    Kredit 4: 1500,- EUR Ratenzahlung Konsumgüter (0,0 % eff. p.a.)

    Nach der vorgestellten Schneeball-Logik werden hier zunächst die günstigen Kredite 3 & 4 getilgt. In der Zwischenzeit müssen aber für die Kredite 1 & 2 saftige Sollzinsen bezahlt werden.
    Es fallen z.B. für die Kredite 1 und 2 in einem Monat ~ 50,- und ~25,- EUR an Sollzinsen an.
    Für die Kredite 3 und 4 aber zusammen nur rund 4,50 EUR Zinsen pro Monat.

    • Vollkommen richtig! Aus ökonomischer Sicht wäre es richtig, die Kredite mit den höchsten Zinssätzen als erstes zu tilgen! Psychologisch könnte das jedoch für manche ein Problem werden.

  4. Ich habe den Schulden-Schneeball genutzt, um Schulden i.H.v 7.000,-€ abzuzahlen. Obwohl wir noch 17.400,-€ Schulden haben, bin ich wegen dieses Plans überzeugt, dass wir innerhalb eines Jahres schuldenfrei werden.

    Diesen Monat werde ich meine Schwester ihre ganzen £550 zurückzahlen und mein Studiendarlehen von £2.017 auf ~£850 reduzieren können. Danach müssen wir eine Kreditkarte und einen Rahmenkredit „attackieren“ aber wir werden das schaffen.

    • Fantastisch zu hören Gary, dass du mit dem Schulden-Schneeball bisher so viel Erfolg hattest. Weiter so! Viel Erfolg beim abbezahlen der Schulden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.